Skip to main content

AVM Smart Home

Millionenfach verkauft steht die Fritzbox von AVM in unzähligen deutschen Haushalten. Dabei wissen die wenigsten, dass eine Fritzbox der ideale Einstieg in ein Smart Home ist. Wir zeigen Ihnen was mit dem AVM Smart Home möglich ist und welche Vorteile es hat, Ihre Fritzbox in eine Smart Home Zentrale zu verwandeln.

AVM Smart Home– Vorhandenes Potenzial nutzen

Sehr viele deutsche Haushalte haben sie bereits bei sich zuhause stehen – die Fritzbox. Der auffällige rote Router des deutschen Unternehmens AVM überzeugt durch starke Testergebnisse und einfache Handhabung. Was viele allerdings nicht wissen: Die Fritzbox ist ein wahres Smart Home Genie! Dank des drahtlosen Übertragungsprotokolls DECT können kompatible Geräte mit dem Router verbunden werden und die Fritzbox fungiert somit als Verbindungsknoten (Smart Home Hub). Preis/ Leistungstechnisch stehen die AVM Smart Home Geräte ebenfalls sehr gut dar. Lösungen der Konkurrenz sind zwar in bestimmten Fällen günstiger, allerdings punktet AVM mit seiner langjährigen Erfahrung und dem ausgezeichneten Support.

Die Auswahl passender Technik zur Hausautomation ist zwar vergleichsweise gering, für eine gute Grundlage ist es allerdings absolut ausreichend. Die gängigsten und beliebtesten Geräte wie Thermostate, intelligente Steckdosen oder Gegensprechanlagen sind auf jeden Fall vorhanden. Aufgrund fehlender Unterstützung von Smart Home Protokollen wie ZigBee oder Z-Wave die Möglichkeiten im Vergleich zu spezialisierten Smart Home Hubs eher begrenzt, für einen ersten Einstieg oder kleinere Systeme stellt die Fritzbox eine klasse Alternative da. Auch weil somit kein zusätzlicher Smart Home Hub angeschafft werden muss. Ein AVM Smart Home punktet mit seiner Einfachheit und Zuverlässigkeit. Sie werden bemerken, dass die Erweiterung Ihres AVM Smart Homes mit weiteren Produkten über DECT sehr simpel ist und schnell vorgenommen werden kann.

Welche Vorraussetzungen gibt es?

Wichtig ist, dass Ihre Fritzbox die „Heimnetzwerk“ Funktion unterstützt, denn nur damit ist ein Fritz Smart Home möglich. Dies können Sie überprüfen, indem Sie sich in Ihre Fritzbox Bedienungsoberfläche einloggen und prüfen, ob die genannte Funktion im Menü auftaucht. Dort sollten Sie auch direkt den Menüpunkt „Smart Home“ entdecken, der als Einstieg in Ihr Fritz Smart Home dient. Hier haben Sie die Möglichkeit die Geräte Ihres AVM Smart Homes zu steuern oder neue Geräte hinzuzufügen. Natürlich müssen die Geräte die DECT Funktion unterstützen. Am Ende dieser Seite finden Sie eine Übersicht, der besten Smart Home Geräte, die mit der Fritzbox kompatibel sind und mit DECT arbeiten. Das ganze wird im folgenden Video nochmal Schritt für Schritt erläutert.

Top